Temperierter Fußboden

0

Niedrige Verbrauchskosten, hoher Wärmekomfort:

Flächenheizungen werden sorgsam gewählt – je nach Bausituation, räumlichen Gegebenheiten, Nutzung und Beanspruchung. Mit nur 3 Millimeter Aufbauhöhe, hoher Verlegeflexibilität und einem kaum zu übertreffenden Wärmekomfort punktet das Fußbodentemperiersystem THERMO BODEN von AEG Haustechnik in nahezu allen Büro- und Wohnbereichen. Die perfekte Abstimmung der einzelnen Komponenten gewährleistet dabei eine schnelle, fachgerechte Installation und Inbetriebnahme.

Elektrische Fußbodenheizungen bieten einen hohen Wärmekomfort und finden ihren Einsatz vorwiegend in Ein- und Mehrfamilienhäusern, Verwaltungsgebäuden und Hotels. Entgegen ihrem Ruf, erhöhte Stromkosten zu verursachen, stellt sich bei genauer Betrachtung heraus, dass sie sogar Einsparungspotenzial besitzen: Sie liefern gezielte, schnelle Komfortwärme – innerhalb der programmierten Nutzungszeiten. Auch lässt sich die Fußbodentemperierung das ganze Jahr hindurch unabhängig von der Hauptheizung nutzen. In den Übergangszeiten ist sie so ein verlässlicher und sparender Partner – insbesondere dann, wenn die Warmwasserbereitung dezentral oder über Solarthermie erfolgt und die zentrale Öl- oder Gas-Heizanlage im Sommer abgeschaltet werden kann.

Gegenüber einer wassergeführten Fußbodenheizung kann ein elektrisches System in den Nutzungszeiten mit schneller Aufheizzeit und gradgenau auf die Anforderungen in den jeweiligen Wohn-, Arbeits- und Aufenthaltsbereichen reagieren. Denn die Temperatur ist in jedem Raum individuell regulierbar. In der Sanierung punktet die elektrische Fußbodentemperierung zudem mit der niedrigen Gesamtaufbauhöhe (die Höhe des AEG THERMO BODEN beträgt nur 3 Millimeter). Nicht zuletzt rückt der Nutzungskomfort ins Blickfeld: Aufsteigende Strahlungswärme erzeugt Behaglichkeit, die wiederum gesundheitsfördernd wirkt und die Leistungsfähigkeit bei der Arbeit steigert. Anders als bei Radiatorenheizungen kommt es außerdem zu keinen Staubaufwirbelungen, was vor allem Allergikern hilft.

Der Regler ist das Herz

Wirtschaftlich und ökologisch wird das Flächentemperiersystem THERMO BODEN durch eine intelligente und betriebssichere Einzelraum-Regelungstechnik. Je nach Anforderung hat AEG Haustechnik hierfür verschiedene Fußbodentemperaturregler im Sortiment – beispielsweise den Komfortregler FRTD 903, der in nahezu alle Schalterprogramme integrierbar ist. Dieser bekommt seine Information vom Temperaturfühler im zu beheizenden Boden. Neben einem gut ablesbaren Display zur präzisen Temperatureinstellung hält der moderne Regler viele praktische Funktionen parat: Die individuelle Zeitprogrammierung erfolgt über die Hauptmenü-Taste mit bis zu 28 Eingabeplätzen. So ist sichergestellt, dass Wärme bei Abwesenheit und in der Nacht automatisch reduziert, aber rechtzeitig wieder angehoben wird, bevor Bewohner oder Mitarbeiter den Raum betreten. Rechts und linksseitig der Hauptmenü-Taste befinden sich zwei zusätzliche, selbsterklärende Tasten: Das Drücken der Boost- bzw. Komfort-Taste bewirkt die Schnellaufheizung eines bislang ungenutzten Raums innerhalb nur weniger Minuten. Die Betätigung der Eco-Taste unterbricht die Anforderung der Wärme vorzeitig, wenn diese vor Ablauf des programmierten Zeitraums nicht mehr benötigt wird.

Multisystem für zahlreiche Böden

Auch wenn der THERMO BODEN unter zahlreichen Bodenbelagsarten wie Fliesen, Naturstein, Parkett, Laminat, Kork, Linoleum und Textilboden mit langer Lebensdauer installiert werden kann – bei der Wahl des Bodenbelags ist darauf zu achten, dass das Material den Vermerk „Geeignet für Fußbodenheizung“ trägt. Denn nur die Kombination mit einem passenden Belag gewährleistet die Sicherheit und dauerhaft effiziente Wärmeabgabe ohne Wärmeverluste. Parkett, Kork und Laminat vom Hersteller HARO beispielsweise sind hervorragend auf den AEG THERMO BODEN Comfort PARKETT abgestimmt.

Kosteneinsparung bei der Montage

Im Vergleich zu einem wassergeführten System spart die elektrische Fußbodentemperierung von AEG Haustechnik viel Zeit und Aufwand bei der Installation. Denn die elektronischen Heizleiter sind bereits zur völlig unkomplizierten, gleichmäßigen Verlegung in ein grobmaschiges Mattensystem eingewebt. Je nach Ausführung sind Leistungen von 120, 160 und 200 W/m² sowie Verlegebreiten von 50 und 30 cm erhältlich. Die Spezialmatten THERMO BODEN Comfort WELLNESS eignen sich mit der Schutzart IP X8 für alle Nass- und Wellnessbereiche. AEG Fußbodentemperiersysteme sind in keiner Weise korrosionsanfällig und ermöglichen dank ihrer Flexibilität eine ideale Raumanpassung. Alle weiteren Informationen gibt es direkt bei der AEG Haustechnik per E-Mail: info@eht-haustechnik.de oder im Internet unter www.aeg-haustechnik.de. Hier steht auch die Planersoftware „AEG THERMO BODEN Planer“ zum kostenlosen Download bereit.

Ergänzt wird der THERMO BODEN durch einen AEG Fußbodentemperaturregler. Der all-in-one-Regler FRTD 903 bietet hierbei den höchsten Komfort: leichte, individuelle Zeit- und Temperatureinstellung über maximal 28 Eingabefelder sowie zusätzliche Boost- und Eco-Tasten. Foto: AEG Haustechnik

Ergänzt wird der THERMO BODEN durch einen AEG Fußbodentemperaturregler. Der all-in-one-Regler FRTD 903 bietet hierbei den höchsten Komfort: leichte, individuelle Zeit- und Temperatureinstellung über maximal 28 Eingabefelder sowie zusätzliche Boost- und Eco-Tasten. Foto: AEG Haustechnik

Geringe Aufbauhöhe und optimale Wärme-dämmung nach unten: Zum Set THERMO BODEN Comfort PARKETT gehören Heiz-matten, Dämmplatten, Aus¬gleichs¬matten und ein Temperatur¬begrenzer. Foto: AEG Haustechnik

Geringe Aufbauhöhe und optimale Wärme-dämmung nach unten: Zum Set THERMO BODEN Comfort PARKETT gehören Heiz-matten, Dämmplatten, Aus¬gleichs¬matten und ein Temperatur¬begrenzer. Foto: AEG Haustechnik

Ergänzt wird der THERMO BODEN durch einen AEG Fußbodentemperaturregler. Der all-in-one-Regler FRTD 903 bietet hierbei den höchsten Komfort: leichte, individuelle Zeit- und Temperatureinstellung über maximal 28 Eingabefelder sowie zusätzliche Boost- und Eco-Tasten. Foto: AEG Haustechnik

Ergänzt wird der THERMO BODEN durch einen AEG Fußbodentemperaturregler. Der all-in-one-Regler FRTD 903 bietet hierbei den höchsten Komfort: leichte, individuelle Zeit- und Temperatureinstellung über maximal 28 Eingabefelder sowie zusätzliche Boost- und Eco-Tasten. Foto: AEG Haustechnik

Unter vielen Bodenbelagsarten wird die elektrische AEG Fußbodentemperierung trocken verlegt, beispielsweise unter Parkett oder Laminat. Dank der gleichmäßigen Wärmeentwicklung erfüllt das Temperaturprofil dieses Systems höchste Komfortansprüche. Foto: AEG Haustechnik

Unter vielen Bodenbelagsarten wird die elektrische AEG Fußbodentemperierung trocken verlegt, beispielsweise unter Parkett oder Laminat. Dank der gleichmäßigen Wärmeentwicklung erfüllt das Temperaturprofil dieses Systems höchste Komfortansprüche. Foto: AEG Haustechnik

www.eht-haustechnik.de

Teilen.

Hinterlasse eine Antwort