Erfolgreich ins Netz gegangen

0

Initiative Bodenbeläge kleben ist jetzt online

Seit Januar 2017 ist das Internet um eine wichtige Informationsquelle rund um die Fußbodentechnik reicher. Unter www.ibk-fussboden.de präsentiert sich die IBK (Initiative Bodenbeläge kleben) jetzt mit einer eigenen Homepage online. Bauherren und Modernisierer finden hier nützliche Tipps und Anregungen. Welcher Bodenaufbau passt zu welcher Anforderung? Was für Verlegearten gibt es? Wie sorgt man für längere Lebensdauer, optimalen Schallschutz, Wohngesundheit, eine schicke Optik und gute Wärmeleitfähigkeit bei Fußbodenheizungen? Auf diese und viele weitere Fragen gibt die Seite leicht verständliche Antworten.

Auch für Branchenpartner enthält die Homepage Brauchbares. „IBK-Dialoge“ unter „Technik kompakt“ geben Antworten auf typische Fragen, die Kunden dem bodenverlegenden Handwerk stellen. Dadurch bieten sie wertvolle Unterstützung im Beratungsgespräch. Die Inhalte erarbeiten Vertreter von Handwerk, Industrie, Fachgremien und Presse gemeinsam. Zusätzliche Services befinden sich im passwortgeschützten Bereich. Hier stehen die Dialoge, Argumentationsunterstützung für die Kundenberatung und weitere hilfreiche Unterlagen kostenfrei zum Download bereit. Über „Kontakt“ kann zudem der IBK-Flyer zur Auslage im Handwerksbetrieb angefordert werden, der sich im Stempelfeld personalisieren lässt. Im Presseportal gibt es, speziell für Tageszeitungen und Verbraucher-Magazine, professionell aufbereitete, inspirierende News.

Die übersichtliche Navigation führt Besucher einfach und schnell zu allen gewünschten Informationen. Ansprechende Bilder und prägnante Texte machen Lust darauf, regelmäßig auf der Seite vorbeizuschauen und länger zu bleiben. Durch das Responsive-Design können User immer und überall auf den Content zugreifen. Die moderne, nutzerfreundliche Darstellung unterstützt die einfache Handhabung auf allen Tablets und Smartphones.

„Entscheidungshilfen für den neuen Bodenbelag und dessen Verlegung suchen Endverwender heutzutage zuallererst online“, betont Uwe Elvert, Sprecher der IBK. „Mit unserer Website leisten wir wichtige, ergänzende Aufklärungsarbeit. Von dieser profitieren nicht nur die IBK-Mitglieder und Fußbodenprofis, sondern durchaus auch Hersteller von Bodenbelägen oder Zubehör. Weitere Unterstützer der gemeinsamen Sache sind stets willkommen“. Aktuell zählt die Initiative vierzehn Mitglieder – international führende Unternehmen und Institutionen der bauchemischen Industrie, die Fachzeitschriften FussbodenTechnik und Objekt sowie die Handwerksverbände ZVPF und ZVR.

Die IBK ist ein Zusammenschluss international führender Unternehmen und Gremien der bauchemischen Industrie, Organisationen des Handwerks sowie Medienpartner aus dem Fachjournalismus. IBK-Mitglieder sind BASF (www.basf.com), Bostik (www.bostik.de), „FussbodenTechnik“ (snfachpresse.de),  GEV – Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe e.V. (www.emicode.com), Thomsit (www.thomsit.de), Kiesel (www.kiesel.com), Mapei (www.mapei.de), Objekt (www.objekt-verlag.de), Schönox (www.schoenox.de), Uzin Utz (www.uzin-utz.com),  Wakol (www.wakol.de), Wulff (www.wulff-gmbh.de), Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (www.zv-parkett.de) und Zentralverband Raum und Ausstattung (www.zvr-info.de).

Teilen.

Hinterlasse eine Antwort